Autogas liegt voll im Trend

 

Aktuelle Zulassungszahlen und Shell-Studie bestätigen das Potenzial von Autogas

(Berlin) – Die Zulassungen für Autogas-Fahrzeuge legten im September 2014 laut Kraftfahrt-Bundesamt um 40,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. Die Zulassungen von Elektro-Pkw stiegen um 40,4 Prozent, mit Erdgas angetriebene Fahrzeuge verloren hingegen 16,1 Prozent.

mehr…

gefunden in 02efl.net

Kabinettsbeschluss zum Elektromobilitätsgesetz – Förderung aller emissionsarmen Kraftstoffe erforderlich

Berlin (ots) – Der Deutsche Verband Flüssiggas (DVFG) kritisiert die heute im Kabinett beschlossene Förderung von Elektromobilität als unzureichend. “Die geplante Förderung allein von Elektrofahrzeugen überzeugt nicht. Wenn die Bundesregierung tatsächlich die klima- und umweltschädlichen Auswirkungen des Straßenverkehrs verringern will, dann müssen alle emissionsarmen Fahrzeuge berücksichtigt und auch gasbetriebene Autos integriert werden”, so Rainer Scharr, Vorsitzender des DVFG.

In Deutschland fahren derzeit über eine halbe Million Fahrzeuge mit dem alternativen Kraftstoff Autogas, auch LPG (Liquefied Petroleum Gas) genannt. Autogas verbrennt CO2-reduziert und im Vergleich zu herkömmlichen Kraftstoffen mit drastisch verringerten Feinstaub- und Stickstoffdioxidwerten. Damit gibt es bereits heute eine emissionsarme Alternative im Straßenverkehr, um Schadstoffe in der Luft zu reduzieren. Eine gesetzliche Förderung – etwa durch Befreiung von Parkgebühren oder durch weitere Privilegien im Straßenverkehr – würde auch der Verbreitung von umweltfreundlichen Autogas-Fahrzeugen neuen Schub geben, so Scharr weiter. Das Umweltbundesamt konstatiere für die Bundesrepublik jährlich 47.000 vorzeitige Todesfälle durch verunreinigte Luft. Vor diesem Hintergrund und angesichts der wiederholten Überschreitung EU-weit geltender Schadstoffgrenzwerte in Deutschland sei es erstaunlich, dass die Bundesregierung nicht jede Gelegenheit nutze, um schadstoffarme Mobilität insgesamt zu stärken.

mehr…

Quelle: www.finanzen.net

Autogas als emissionsarme Alternative im Straßenverkehr (02.06.2014)

Deutscher Verband Flüssiggas zur aktuellen OECD-Studie welche im Rahmen des Weltverkehrsforums zur Luftverschmutzung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) vorgestellt wurde:

“Durch den Einsatz von Autogas können wir die Luftverschmutzung durch Verkehr drastisch reduzieren und die Luftqualität enorm verbessern”

Quelle: DVFG – Deutscher Verband Flüssiggas e. V. und www.brennstoffhandel.de

mehr…

Mehr als eine halbe Million Autogas-Fahrzeuge zugelassen

Zum 1. Januar 2014 waren in Deutschland 500 867 Autogas-Fahrzeuge zugelassen. Damit sind hierzulande erstmals mehr als eine halbe Million Pkw mit dem alternativen Kraftstoff unterwegs. Nach den aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes folgten danach 85 575 Hybrid-, 79 065 Erdgas- und 12 156 Elektro-Fahrzeuge. Das Schlusslicht mit 1,8 Prozent bildet der E-Betrieb.

Im Vergleich zu Benzin und Diesel ist Autogas, das meist als LPG (Flüssiggas) angeboten wird, trotz eines Mehrverbrauchs günstiger. Die Preise liegen seit Monaten konstant unter 80 Cent pro Liter. Bereits an fast 7000 Stationen erhält man inzwischen den preisgünstigen Kraftstoff. (ampnet/nic)

Quelle: http://auto-presse.de/autonews.php?newsid=221579